Hier findest du die Seite in leichter Sprache

Ich bin Sabine Grützmacher.
Hier liest du wer ich bin.

Sabine Grützmacher, nur der Oberkörper sichtbar, lehnt mit Rücken an einer grünen Mauer, schaut Richtung Betrachter:in, sie hat mittellanges, glattes, dunkelblondes Haar, die Stirn frei, trägt eine schwarze Brille, schwarze Lederjacke, die Lippen sind geschlossen

Ich bin 35 Jahre alt und verheiratet. In Morsbach bin ich aufgewachsen. Dann habe in einer großen Stadt und einige Jahre am Meer gewohnt. Das Meer ist wunderschön. Die große Stadt war Kiel. Dort habe ich studiert. 2012 bin ich zurück nach Gummersbach gezogen.

Luftaufnahme der Kieler Förde, unten links grün, die Moorteichwiese, darüber die Innenstadt und der Hafen. Am Horizont blau - die Ostsee.

Beim Wandern finde ich sehr oft vierblättrige Kleeblätter. Man sagt, diese Kleeblätter bringen Glück. Viele sagen deshalb, dass ich viel Glück habe. Ich arbeite als Chefin in einer Art Schule. Dort gibt es viele Probleme. Damit es Menschen gut geht, brauchen wir Fairness, Gerechtigkeit und Mut. Allen soll es gut gehen. Dafür kämpfe ich.

Nahaufnahme: Zwischen meinem Zeigefinger und Daumen ein entdecktes Kleeblatt. Ich habe es nicht abgerissen und es soll auch in der Wiese bleiben.

So vielen Menschen geht es schlecht. Deswegen bin ich Sozialarbeiterin geworden. Ich habe weiter gelernt, damit ich Menschen besser helfen kann. Seit einigen Jahren hole ich Geld von der Europa-Regierung zu uns, damit wir mit dem Geld mehr Menschen helfen können.

Eine Gruppe Menschen legt die Hände aufeinander, bunte Ärmel von Pullovern und Jacken in allen Farben - nur gemeinsam sind wir stark!

Mit anderen von der Universität zusammen überlegen wir, ob Computer fair für alle Menschen sind. Manche Kinder und Jugendliche haben kein Geld für einen Computer. Andere haben immer alles, was sie brauchen. Manche verstehen nicht, wie man Computer richtig benutzt. Das ist schlecht. Viele Menschen werden von Computern verwirrt. Meistens machen Männer Computer. Frauen sind anders als Männer. Es kann schwer für Frauen sein, mit solchen Computern zu arbeiten. Das ist nicht fair. Egal ob sie viel oder wenig Geld haben. Egal ob sie Männer oder Frauen sind. Ich will, dass die Arbeit am Computer für alle fair ist.

Mädchen sitzt im Wohnzimmer im Schneidersitz auf Sofa - auf dem Laptop-Bildschirm vor ihr ihre Klasse mit Lehrer in einem Online-Chat

Viele sind gemein zu Frauen. Ich arbeite, damit das nicht passiert. Ich will helfen gute Gesetze zu machen. Gute Gesetze helfen den Menschen fair zu sein. Wenn Menschen ungerecht behandelt werden, können sie dann zu einem Gericht gehen. Das Gericht kennt die guten Gesetze. Richter helfen dann fair zu sein.

frau mit verweinten Augen hält weißes Blatt vor den Mund - auf dem Blatt ein lächelnder Mund

Als Kind wollte ich mit Tieren arbeiten.
Ich liebe Vögel sehr.

gelber Vogel auf einem Ast, dreht das Köpfchen zur Kamera, als wenn es den Fotografen ermahnt

Ich liebe die Natur sehr. Die Natur beschützt mich. Die Natur gibt mir gute Gedanken. In der Natur kann ich mich gut erholen. Aber ganz viele Tiere sterben. Deshalb möchte ich die Natur beschützen. Ich will helfen, dass alle Menschen und auch die Kinder die Natur haben und genießen können. Politik muss Menschen helfen. Politiker sollen für Menschen und nicht für Macht oder viel mehr Geld arbeiten.

Foto von Händen - über Waldboden - vorsitchtig zeigen sie eine Handvoll Erde, darin ein zarter Setzling eines Baumes

Ich bin Sabine Grützmacher.
Ich bin Grüne und bin dieses Jahr in den Bundestag nach Berlin gewählt worden.
Danke!

Sabine Grützmacher, nur der Oberkörper sichtbar, lehnt mit Rücken an einer grünen Mauer, schaut Richtung Betrachter:in, sie hat mittellanges, glattes, dunkelblondes Haar, die Stirn frei, trägt eine schwarze Brille, schwarze Lederjacke, die Lippen sind geschlossen